Frei von jeder parteipolitischen Ideologie stellen die Freien Wähler Aidlingen mit 6 Frauen und 7 Männern ein aufgeschlossenes, bürgernahes, sach- und fachkompetentes Team für Jung und Alt dar, welches sich zeitgemäß und bedarfsgerecht für die Menschen und die Zukunft der Gemeinde Aidlingen einsetzt. Mit einem Kandidatenteam aus erfahrenen Gemeinde- und Ortschaftsräten sowie neuen engagierten Kandidaten bilden die Freien Wähler in der Gesamtgemeinde Aidlingen in allen Bereichen einen Querschnitt unserer Gesellschaft ab.

Generationsübergreifend wird eine zukunftsorientierte Gemeindeentwicklung im Fokus der Freien Wähler stehen. Zentrale Schwerpunkte wie moderne Infrastruktur und Nahversorgung, Familien, Bildung und Erziehung, Jugendliche und Senioren, schützenswerte Landschaft, Natur und natürliche Ressourcen, kulturelle Vielfalt und Integration werden konstruktiv und mit Sachverstand angegangen.

Damit einhergehend wird ein verantwortungsvoller Umgang mit den finanziellen Ressourcen und ein nachhaltiges Wirtschaften der Gemeinde im Fokus des politischen Handelns der Freien Wähler stehen. Hierbei werden sie auch künftig ihre Verantwortung für die nachkommenden Generationen im Auge haben. Für den Einbezug sozialer Aspekte in Gemeindeentscheidungen werden sich die Freien Wähler weiterhin stark machen. „Notwendiges und Wünschenswertes sorgfältig und mit Augenmaß abwägen“ – so die Devise der Freien Wähler Aidlingen.

Bewerberinnen und Bewerber für den Gemeinderat

Aidlingen: Dr. Martin Schimmer, Gisela Grammerstorff, Hartmut Nietsch, Nicole Geiger, Hermine Bencivenga, Yasar Derin, Anja Pfann, Angelika Schmidt

Deufringen: Jutta Kühnle

Dachtel: Joachim Obenaus, Ulrich Eisenhardt, Hagen Fink,

Lehenweiler: Ralf Beicht

Bewerberin für den Ortschaftsrat Deufringen

Jutta Kühnle

Kandidaten der Freien Wähler für den Kreistag

Ekkehard Fauth, Jutta Kühnle, Hartmut Nietsch