Die Freien Wähler des Landesverbands Baden-Württemberg bleiben kommunal

und kandidieren nicht bei der Landtagswahl!

Die „Partei Freie Wähler“ möchte sich die Beliebtheit und den hohen Bekanntheitsgrad der im Land ausschließlich auf kommunal-, kreis- und regionalpolitischer Ebene aktiven Freie-Wähler-Vereinigungen zunutze machen und von deren Erfolgen profitieren.

Der Name „Freie Wähler“, von Wählervereinigungen auf kommunaler Ebene benutzt, kann nicht geschützt werden, so dass durch den Gebrauch des Namens mittels einer Partei Verwechslungsgefahr und Verwirrung hervorgerufen wird. Hierauf machen wir aufmerksam.

Wir teilen das Anliegen unseres „Freie Wähler Landesverbandes Baden-Württemberg e.V.“, in den Städten und Gemeinden auch weiterhin nur als kommunal gewählte Mandatsträger gesehen zu werden. Bei kommunalpolitisch relevanten Themen vertritt der Landesverband als Dachorganisation der kommunalen „Freien Wähler Vereinigungen“ die Interessen seiner Mitglieder auf Landes- und Bundesebene.

Die nun bei der Landtagswahl 2021 in Baden-Württemberg antretende „Freie-Wähler-Partei“ stellt eine eigenständige Organisation dar, die nicht in unserem Landesverband organisiert ist. Sie hat mit den im „Landesverband der Freien Wähler Baden-Württemberg e.V.“ organisierten Wählervereinigungen, dem auch wir angehören, nichts zu tun.
G. Grammerstorff
Ortsverein Freie Wähler in der Gesamtgemeinde Aidlingen e.V.